Was essen Kletterer? Abendessen mit Petra Klingler

Im letzen Teil der Blogserie „Was Essen Kletterer“, haben wir ein Leiblingsrezept von der 2016 Boulder-Weltmeisterin Petra Klingler für euch!

Feta enthält nur ca. 260 Kalorien in 100g, niedriger als alle anderen Vollmilchkäse außer Ricotta und Mozzarella. Die niedrigere Kalorienzahl kommt von dem niedrigeren Fettgehalt von nur 21g pro 100g. Die Zugabe von eiweißreichen Feta erhöht die Proteinzufuhr und fügt einen kräftigen, würzigen Geschmack hinzu, ohne viele Kalorien hinzuzufügen. Zusammen mit einer guten portion Gemüse wird der Magen voll! Weiterlesen >

Was essen Kletterer? Essen am Felsen mit Anabel

Anabel

As you know, different forms of climbing require very different levels of energy and physical condition. Your physical condition coupled with your expectations for the day (relaxed climbing vs. going all out to send a project), your specific dietary requirements and your metabolism can be hugely impacted by what you’ve been eating! In part two of our three-part blog series, climbing dietitian Anabel gives us some tips on how to power through a day of sport climbing. Weiterlesen >

Was essen Kletterer? Frühstück mit Alexander Megos

Alex Megos

Hast du dich schon einmal gefragt, was Top-Kletterer essen um mit viel Kraft durch den Tag zu kommen? Wir haben sie für euch gefragt!

In Teil eins von drei Blogartikeln, haben wir mit Alexander Megos gefrühstückt.

Alex sagte uns, dass er zum Frühstück an einer Schüssel Quark mit Obst und Haferflocken kaum vorbei schauen kann. Quark ist eine super Proteinquelle und Alex scheint nicht genug davon zu bekommen.
Weiterlesen >

Lustige Geschichten aus dem Alltag eines Kletterers

Neben all den unendlich vielen, einsamen Trainingsstunden in der Kletterhalle, den harten Projekten am Felsen und den gescheiterten Versuchen, die einem den letzten Nerv rauben können, besteht das Klettern Gott sei Dank nicht nur aus solchen Momenten. Vielmehr erlebt man so oft richtig schöne Momente mit Freunden am Felsen oder auch in der Halle und neben den tollen Augenblicken gibt es da auch die ein oder andere witzige Begegnung oder lustige Geschichte, die einen Klettertag in unsere Erinnerung eingehen lässt. Weiterlesen >

Kopfkino beim Klettern oder wie man sich selbst im Weg steht

Kopfkino

Da steht man nun am Einstieg der Route und ist bereit loszuklettern. Vielleicht hat man sie schon ein paar Mal probiert, weiß also was man zu erwarten hat und traut sich nun einen Durchstiegsversuch zu starten. Bloß jetzt nicht ans Scheitern denken, redet man sich noch ein bevor man den Boden verlässt. Ein wenig unkonzentriert klettert man die ersten Züge, da man genau weiß, dass die Schlüsselstelle erst noch kommt. Mit den Gedanken schon viel zu weit voraus, kämpft man sich durch die unteren Meter. Weiterlesen >

Warum man einen Kletter-Trip unternehmen sollte

Kletter-Trip

Reisen bildet, so heißt es allgemein und somit ist eine Kletter-Reise auch von unschätzbarem Wert für die Freunde der Vertikalen. Zwar stehen bei einem Kletter-Trip die Felsen wortwörtlich im Vordergrund, jedoch bringt so ein Ausflug deutlich mehr Vorteile mit sich und erweitert den Horizont in vielen Hinsichten. Weiterlesen >

Komplexes/funktionelles Krafttraining im Klettersport

Komplexes/funktionelles Krafttraining im Klettersport bedeutet, dass wir nicht den einzelnen Muskel isoliert trainieren sondern immer versuchen, so viele Anteile wie möglich der jeweiligen Muskelschlinge zu erreichen, wie es gerade beim Klettern als hoch komplexe Bewegungsform gefordert ist. Klettern ist komplex, also trainiere komplex! Weiterlesen >

Ringband tapen: Schnelle Hilfe für schmerzende Finger

Ringband Tapen

Hautverletzungen beim Klettern und Bouldern sind ärgerlich, aber sie heilen bei richtiger Pflege binnen weniger Tage wieder ab. Wesentlich unangenehmer wird es, wenn bei einem schweren Zug die Ringbänder an ihre Grenzen geraten. Eine Reizung oder ein Riss machen dir über Wochen und Monate Probleme. Ein Tape kann dann Entlastung bieten, die Heilung unterstützen und vor allem: schmerzfreies Klettern erlauben. Weiterlesen >

Behandlung von Verletzungen an der Handfläche

Nachdem wir im letzten Artikel unserer Taping-Serie erklärt haben, was du bei Flappern an den Fingern tun kannst, geht es dieses Mal um die Behandlung von Verletzungen an der Handfläche. Schließlich kann das Klettern dort ebenfalls Spuren hinterlassen. Reißt eine Hornhautschwiele ab, ist es möglich, sich auch in diesem Fall mit Tape zu behelfen. Der Verband fällt allerdings etwas aufwendiger als am Finger aus. Weiterlesen >

Flapper tapen: Wie du Hautverletzungen am Finger versorgst

Flapper

Einmal abgerutscht und es ist passiert: Am Finger hat sich ein münzgroßes Stück Hornhaut gelöst und die empfindlicheren tieferen Hautschichten freigelegt. Greift man jetzt wieder beherzt zu, wird das mit einem unangenehmen Brennen quittiert. Geht der Riss tief genug, kann es sogar blutig enden. Zeit aufzuhören? Nicht unbedingt! Mit dem richtigen Tape-Verband lässt sich das Projekt trotzdem noch abhaken. Wir verraten dir, wie es geht. Weiterlesen >